• Schriftgröße

Trockene Augen oder Augenschmerzen

Umgebungsfaktoren wie trockene Heizungsluft im Büro, die Klimaanlage oder Lüftung im Auto können trockene Augen verursachen. Diese Beschwerden lassen sich meist mit Befeuchtungstropfen bzw. Tränenergänzungsmitteln oder künstlicher Tränenflüssigkeit beheben.

Ursachen für trockene Augen

Umgebungsfaktoren wie trockene Heizungsluft im Büro, die Klimaanlage oder Lüftung im Auto können trockene Augen verursachen. Diese Beschwerden lassen sich meist mit Befeuchtungstropfen bzw. Tränenergänzungsmitteln oder künstlicher Tränenflüssigkeit beheben.

Körperliche Ursachen für trockene Augen

Es gibt jedoch auch körperliche Ursachen für trockene Augen. Zum Beispiel, wenn die Produktion der Tränenflüssigkeit zurückgeht, die Augen sich nicht mehr (ganz) schließen lassen oder wenn bei der Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit ein Ungleichgewicht vorliegt. Der Grund dafür kann Veranlagung sein, aber auch bestimmte Krankheitsbilder, hormonelle Veränderungen oder Medikamente kommen als Ursachen in Frage.

Die Behandlung trockener Augen

Viele Beschwerden lassen sich mit Befeuchtungstropfen – auch Tränenergänzungsmittel oder künstliche Tränenflüssigkeit genannt – beheben. Je nach Ursache und Symptomen kommen verschiedene Behandlungen in Frage. Sie variieren von der Verwendung von Augentropfen bei leichten Beschwerden bis zu speziellen Reinigungslotionen für verstopfte Tränendrüsen. Wenn ernstere Beschwerden vorliegen, wie etwa eine veränderte Hormonproduktion, das Sjögren-Syndrom, eine Keratitis sicca oder Keratitis neuroparalytica, das Stevens-Johnson-Syndrom, fehlender Lidschluss nach Akustikusneurinom oder Fazialislähmung, so kann das Auge bedroht sein: Neben der Gefahr von Schmerzen droht auch ein Rückgang der Sehschärfe. In diesen Fällen können unter anderem Punctum Plugs, Verbandlinsen oder Sklerallinsen indiziert sein. Sklerallinsen liefern bei ernsten Beschwerden die besten Ergebnisse.

Bei diesen Behandlungen sind regelmäßige Kontrollen absolut unerlässlich, vor allem, um die Gesundheit der Hornhaut zu überwachen. Dabei sollten der Kontaktlinsenspezialist und der Augenarzt eng zusammenarbeiten. Bei Visser Kontaktlinsen können Sie auf langjährige Erfahrungen mit der medizinischen Anwendung von Kontaktlinsen vertrauen.